Endodontie

   

Endodontie Spandau

Die Endodontie Spandau beschäftigt sich in erster Linie mit der Wurzelkanalbehandlung. Hierbei liegt unser Fokus auf dem Pulpa-Dentin-Komplex, sowie dem peripheren Gewebe.Mit der Wurzelkanalbehandlung Spandau möchten wir Entzündungen der Pulpa  (umgangssprachlich auch Zahnnerv genannt) behandeln. Ziel ist es, den noch vitalen Zahn zu retten.

Wie entsteht eine Wurzelentzündung?

In den meisten Fällen entsteht die Wurzelentzündung in Folge von Karies. Die Zahnfäule dringt durch die verschiedenen Schichten des Zahns bis ins Innere. Es folgen Bakterien und Entzündungen. Dieser Prozess vollzieht sich schleichend. Die ersten Symptome treten erst auf, wenn die Entzündung bereits tief in den Zahn vorgedrungen ist und die Pulpa entzündet ist. Unbehandelt führt eine solche Entzündung zum Absterben des Zahns. Regelmäßige Kontrollen bei Ihrem Zahnarzt Spandau sind somit umso wichtiger, denn so kann Karies früh entdeckt werden und Wurzelentzündungen verhindert werden.

Endodontie Spandau Prodontos in Berlin | Zahnarzt Spandau | Zahnmedizin Spandau

Was passiert bei der Wurzelbehandlung?

Bei der Wurzelkanalbehandlung wird das entzündete Gewebe im Inneren des Zahns entfernt. Somit wird ein Absterben des Zahns verhindert. Die Wurzelkanalbehandlung erfolgt in der Endodontie Spandau in insgesamt 10 Schritten:

1. Röntgen
Um das Ausmaß der Entzündung zu bestimmen fertigt Ihr Zahnarzt Spandau eine Röntgenaufnahme des Kiefers an.

2. Betäubung
Bevor wir mit der Behandlung beginnen wird die entsprechende Stelle ausreichend betäubt. Somit kann die Wurzelkanalbehandlung schmerzfrei durchgeführt werden.

3. Zugang
Um zum tiefen Wurzelkanalsystem zu gelangen, muss die Zahnkrone aufgebohrt werden.

4. Erweiterung der Wurzelkanäle
Die kleinen, verzweigten Wurzelkanäle werden mit speziellen Handfeilen sorgfältig erweitert. Nur so ist es möglich, im engen Wurzelkanalsystems zu arbeiten.

5. Entfernung des Gewebes
Mit innovativen Handgeräten entfernt Ihr Zahnarzt Spandau das erkrankte Gewebe. Anschließend wird es durch winzige Sauger abgesaugt. Hier arbeiten wir mit größter Sorgfalt und Gründlichkeit. Denn nur wenn das gesamte erkrankte Gewebe entfernt wurde, ist ein Erfolg der Behandlung garantiert.

6. Desinfizieren der Wurzelkanäle
Nach Entfernen des Gewebes spült Ihr Zahnarzt die Kanäle mit einer desinfizierenden Lösung gründlich durch, um mögliche verbleibende Krankheitserreger zu beseitigen.

7. Füllen der Kanäle
Die nun “leeren” Wurzelkanäle werden mit einer speziellen Kunststoffmasse aufgefüllt.

8. Verschließen der Kanäle
Zum Abschluss werden die bearbeiteten Wurzelkanäle bakteriendicht verschlossen. Damit garantieren wir, dass Bakterien nicht auf ein Neues eindringen können.

9. Röntgen
Um den Erfolg der Behandlung zu überprüfen, fertigen wir im Anschluss an die Wurzelkanalbehandlung Spandau ein erneutes Röntgenbild an.

10. Überkronung des Zahns
War die Behandlung erfolgreich, wird der behandelte Zahn in der Endodontie Spandau neu überkront.

Sie vermuten, an einer Wurzelentzündung zu leiden? Dann kommen Sie schnellstmöglich in Ihre Zahnarztpraxis Spandau. Wir kümmern uns schnell und im Notfall auch ohne Termin um Ihr Leiden.